Volkskulturmesse > Info

Info

Volkskultur, um die Wende des 20. Jahrhundert zur Abgrenzung von der „Hochkultur“ entstandener Begriff zu Bezeichnung einer regional verankerten, sozial vor allem an die Mittel- und Unterschicht gebundene, vorindustriellen, vorwiegend bäuerlichen und handwerklich Kulturform, die besonders in der symbolgeladenen Festtagskultur ihren Ausdruck findet: vielfältige Formen ursprünglich barocker Frömmigkeit und Wallfahrt, landschaftsgebunden Trachten, regionale Hofformen, der spezifische Gebrauch bestimmter Nahrungsmittel, überliefertes Wissen aus der Volksmedizin, weiteres  künstliche Richtungen (Volkskunst, Bauernmöbel, Hinterglasmalerei), mündlich tradierte Kommunikations- und Geselligkeitsformen (Märchen, Sagen, Volksmusik, Volkslied, Volkstanz) sowie Bräuche, die im Leben und im Jahreslauf ihren Platz haben.

Volksmusik, Tradition und Jagd

Hauptziel ist es , alle interessierten  Liebhaber der  traditionellen alpenländischen Volkskultur , der traditionellen  Volksmusik sowie der Jagd, eine aussagekräftige und informative Messe zu bieten, bei welcher  Diese die Möglichkeit erhalten, alles neue und alte rund um die Volkskultur, Volksmusik und Jagd  zu erfahren und Gleichgesinnte zu treffen um mit Ihnen erfahrenes  auszutauschen.

Das Ziel ist in den nächsten Jahren diese gerade in Oberösterreich bestens platzierte Messe wachsen zu lassen, um eine der größten Volkskulturmessen Europas zu werden.

In die Zukunft blickend wird an einer Kooperation mit dem oberösterreichischen Landeskulturamt,  dem OÖ Forum Volkskultur, dem Volksliedwerk von OÖ, NÖ, Stmk. , und  Österreich, sowie den verschiedensten Vertretern und Vereinen der ÖO Volkskultur  bzw. mit gleichwertigen Vertretern im Ober-,und Niederösterreichischen, dem Steirische und  Salzburger Raum sowie dem Ober-, und Niederbayrischen Raum  wird gearbeitet.

Ebenfalls werden zu diesem Thema wichtige und passende Vereine (Dachverbände) und Institutionen eingeladen in verschiedensten Formen mitzuwirken.

Der Veranstaltungsort

Für die Volkskulturmesse OÖ wurde nach intensiver Überlegung der Standort Bad Wimsbach / Neydharting mit dem Veranstaltungszentrum Schloss Meyerhof / Schloss Wimsbach gewählt.

Die geografische Lage,  und vor allem die volle Unterstützung der Gemeinde, sowie der für dieses Thema passende Veranstaltungsort Schloss Meierhof durch die Familie Weisweiler war ausschlaggebend für diese Entscheidung.

Die Ausstellung selbst wird in den Veranstaltungsräumen des Kulturzentrum Schloss Meierhof mit den für diese Veranstaltung absolut passenden Namen wie Kuhstall, Pferdestall, Schweinestall. Diese Namen wurden für die Veranstaltung nicht erfunden sondern wurden in der Vergangenheit als solches verwendet.